Teaser PM Kinderfest Ende

Pressemitteilung: Erfolgreiches 145. Markranstädter Kinderfest geht zu Ende

Das 145. Markranstädter Kinderfest ist erfolgreich zu Ende gegangen. Abschluss bildete am Montagabend traditionell die Dankeschönveranstaltung für alle Akteure und Helfer.

Markranstädt, 20.07.2021

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte sich der Vorstand des Markranstädter Kinderfestverein e.V. dieses Jahr nur auf wenige Kinderfesthighlights konzentriert. Niemand wusste im Frühling, wie hoch die Fallzahlen im Sommer sein werden.

Den Anfang der Festtage bildete am Donnerstag (15.07.2021) der Tischtennisverein mit offenen Trainings. Dazu fanden sich zahlreiche Kinder ein. Anfänger und Erfahrene jagten dem kleinen Ball gleichermaßen begeistert an der Platte nach.

Freitag kredenzten die ehrenamtlichen Helfer des Mehrgenerationenhaus in Markranstädt das bekannte Schnatterinchenfrühstück.

Samstag (17.07.2021) gab es leider keinen traditionellen Familientag. Die Stadt Markranstädt hatte sich bereit erklärt, einen kleinen Open Air Nachmittag an der Promenade des Kulkwitzer Sees zu veranstalten. Zahlreiche Besucher konnten den Stammtischlern zuhören, sich bei der Freiwilligen Feuerwehr im Zielspritzen versuchen, beim Kanuverein schnuppern, sich beim Anglerverein informieren oder den Goldgählschen lauschen. Kleinkünstler und Clowns sorgten für weitere Unterhaltung.

Der Abend lag dann wieder in der Hand vom Markranstädter Kinderfestverein e.V.. Es stand der traditionelle Lampion- und Fackelumzug an. Pünktlich 21 Uhr ging es auf die circa 3km lange Runde durch Markranstädt. An der Spitze des Zuges lief die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr, gefolgt von der Musikkapelle „Dorfmusikanten Musikverein Altranstädt e.V.“. Unzählige Teilnehmer folgten mit Lampions und Fackeln. Die Familien führten ein zauberhaftes Lichtermeer aus Lampions und Fackeln durch Markranstädt. Am Ende der Runde wurden die Fackeln schnell durch die Feuerwehr gelöscht.

Im Anschluss ging es wieder an den Kulkwitzer See. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hatte der Markranstädter Kinderfestverein e.V. dieses Jahr einen Platz gewählt, wo viele Zuschauer mit Abstand das Feuerwerk verfolgen konnten. Hunderte Besucher hatten sich Stühle und Decken mitgebracht, um das wunderschöne Brilliantfeuerwerk zu sehen. Das Feuerwerk war der Abschluss für den Samstag.

Sonntag stand der große Festumzug an. Bereits bei der Planung war das Feedback großartig und viele Kindereinrichtungen, Eltern und Vereine hatten sich angemeldet. Am Ende waren es mehr als 15 Wagen und Laufgruppen. Die vom Markranstädter Kinderfestverein e.V. errungene Sperrung der Bundesstraße (Leipziger Straße) ermöglichte eine schöne Runde durch die geschmückten Straßen der Stadt. Zahlreiche Markranstädter säumten die Straßen, um den Umzug zu verfolgen. Einige Wasserspritzpistolen sorgten für eine willkommene Abkühlung bei sommerlichen 27°C.

„Die zahlreichen Menschen an den Straßen, strahlende Kinderaugen, dafür machen wir das alles. Wir haben dieses Jahr wieder viel positives Feedback bekommen. Da bekommt man direkt Lust, sich an die Planung für das Kinderfest 2022 zu machen.“ hört man aus den Reihen des Vorstands. Besonders gefreut habe sie dieses Jahr auch die rege Resonanz auf den Helferaufruf des Vereins, so die Vorsitzende des Markranstädter Kinderfestvereins Sandra Thuselt.  Sie berichtet weiter, dass der Verein aktuell wieder ein wenig wachse und ergänzt es gleich um den Aufruf: „Wer sich selbst einbringen möchte, kann gerne auf uns zukommen. Wir freuen uns immer über neue Mitglieder und Helfer im Verein.“

Das 146. Markranstädter Kinderfest wird vom 07.07. bis 11.07.2022 gefeiert. Das Arbeitsthema ist „Sport“.

Über den Markranstädter Kinderfestverein e.V.

Am 27.September 1846 wurde auf Anregung des Kantors und Schulmeisters Gottfried Glanz in Absprache mit dem Bürgermeister Rottmann und dem Ortpfarrer Weißbach das erste Markranstädter Kinderfest auf den Winnenwiesen gefeiert. Es entstand eine Tradition, welche bis auf Kriegs- und Nachkriegsjahre fortgeführt wurde. Ab 1976 wurde das Fest ganz aus dem örtlichen Veranstaltungsplan gestrichen. Durch die zunehmende Politisierung erlosch das Interesse aller Beteiligten.

1992 ließen engagierte Bürger die Tradition des Markranstädter Kinderfestes wiederaufleben. Das Motto des ersten Kinderfestes nach politischer Wende lautete „Wir wollen Kinder sein“. In der Zählung ging es nach der jahrelangen Unterbrechung mit dem 117. Markranstädter Kinderfest weiter. Es folgte die Gründung des Markranstädter Kinderfest e.V., der die Verantwortung für die Vorbereitung und Durchführung des Festes trägt. Dank finanzieller, technischer und ideeller Unterstützung durch Bürger, Unternehmen, der Stadtverwaltung, der Schulen, der Erzieher, der Lehrer, Kindergärten und auch in der fremde lebende Markranstädter zählt unser Markranstädter Kinderfest wieder zu den Höhepunkten im kulturellen Leben unserer schönen Heimatstadt.